USB-Live-System zum Selbstdatenschutz


Privatix Live-System war eine freie, sichere und mobile IT-Arbeitsumgebung zum sicheren Bearbeiten und Mitführen sensibler Daten, für verschlüsselte Kommunikation und zur anonymen Nutzung des Internet

Die GNU/Linux Distribution Privatix Livesystem für die laiengerechte Installation eines verschlüsseltes Systems mit integrierten Datenschutztools und Verschlüsselungssoftware ist inzwischen nicht mehr notwendig, da Datenschutz und Verschlüsselung in vieler Software inzwischen Standard sind oder es für die verbleibenden Spezialfälle mittlerweile weiter entwickelte und besser geeignete spezialisierte Alternativen gibt:

Anonym surfen und verschlüsselt kommunizieren mit Tails

Für anonymes Surfen oder anonyme Kommunikation eignet sich das ebenfalls auf Debian GNU/Linux basierende und von Privatix und weiteren frühen Livesystemen zur datenschutzfreundlichen Internetnutzung inspirierte, mittlerweile erwachsene und dank Edward Snowden und Glenn Greenwald berühmt gewordene Tails - The Amnestic Incognito Live-System. Es ist zusätzlich gesichert (z.B. durch zusätzliche Firewall, die auch unabsichtliche Datenübertragung ausserhalb des Browsers über Tor anonymisiert), wird von mehr engagierten Entwickler_innen gepflegt und kann nun wie Privatix bzw. Debian seit einiger Zeit auch Sicherheitsupdates einspielen, die sichere und Privatsphäre schützende Software für das Internet desöfteren braucht.

Recherche-Toolbox InvestigateIX mit datenschutzfreundlicher Suchmaschine

Für die Recherche bzw. Suche in vielen sensiblen Dokumenten gibt es das verschlüsselte Live-System InvestigateIX, das eine datenschutzfreundliche Suchmaschine und andere Recherche-Tools integriert, um laiengerecht sicher und unabhängig auch mit sehr großen Datenmengen bzw. Dokumentensammlungen recherchieren zu können.

Datenschutz und Verschlüsselung

Wie im Tutorial Digitale Selbstverteidigung und Selbstdatenschutz: Datenschutz und Verschlüsseln in Eigenregie erläutert, ist Verschlüsselung in immer mehr Software integriert oder entsprechende Verschlüsselungstools für immer mehr Systeme verfügbar.

Für investigativen Journalismus ist zudem noch das Tutorial Datenschutz und Verschlüsseln für Journalisten verfügbar.

Debian GNU/Linux und freie Software

Mittlerweile lässt sich laiengerecht auch mit den Standard Installer der freien Linux-Distribution Debian GNU/Linux oder Ubuntu ein System verschlüsselt auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte installieren und aus dessen reichhaltigem Software-Repositorium nach individuellen Anforderungen viele weitere nützliche Tools installieren. Wir schreiben oder verlinken demnächst noch eine Anleitung.